8 Dinge, die man vor der Eröffnung eines Offshore-Bankkontos wissen sollte

Dies ist ein guter Zeitpunkt für die Eröffnung eines Offshore-Bankkontos. Hier sind acht Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie ein internationales Bankkonto eröffnen.

Eröffnen Sie ein Offshore-BankkontoEin neues Jahr bedeutet neue Möglichkeiten. Da Ihr Ziel darin besteht, mehr finanzielle Sicherheit zu schaffen, ist 2022 der ideale Zeitpunkt, um ein oder zwei Offshore-Konten zu eröffnen. Es wird nicht schwer sein, herauszufinden, mit welchen Konten Sie einen Notgroschen mit mehreren Kontotypen anlegen können.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, sich darüber im Klaren zu sein, was Sie von einem Offshore-Konto erwarten, und es entsprechend auszuwählen. Hier sind acht Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Offshore-Finanzinstitute und Standorte für diese neuen Konten vergleichen.

1. Anforderungen der Bank

Wenn Sie beginnen, verschiedene Offshore-Banken zu vergleichen, werden Sie feststellen, dass jede von ihnen Anforderungen stellt, die neue Einleger erfüllen müssen. Einige dieser Anforderungen haben mit dem Nachweis Ihrer Identität zu tun. Dies ist in der Regel nicht schwierig, da die Dokumente, die Sie zur Feststellung Ihrer Identität bei einer inländischen Bank verwenden würden, häufig auch in einem Offshore-Umfeld akzeptiert werden.

Einige Offshore-Banken können Mindesteinlagen verlangen, bevor Sie ein Giro- oder Sparkonto eröffnen können. Andere eröffnen Konten ohne Mindesteinlage, aber die Guthaben werden erst ab einer bestimmten Höhe verzinst. Letzteres ist eine gute Strategie für alle, die Konten mit bescheideneren Guthaben eröffnen und dann im Laufe der Zeit aufstocken wollen.

2. Geltende Bankgesetze

Gehen Sie nicht davon aus, dass die in einem bestimmten Land geltenden Bankgesetze dieselben sind wie die in Ihrem Herkunftsland. Obwohl es wahrscheinlich einige Ähnlichkeiten gibt, gibt es auch Unterschiede. Wenn die Unterschiede eher zu Ihren Gunsten ausfallen, ist das ein Land, das es wert ist, erkundet zu werden.

Bedenken Sie, dass einige Länder absichtlich Bankgesetze erlassen, um die Aufmerksamkeit von Offshore-Einlegern zu gewinnen. Sie können nur dann entscheiden, ob ein Land ein geeigneter Standort für Ihr Konto ist, wenn Sie wissen, welche Gesetze dort gelten und wie sie auf Sie anwendbar sind. Glücklicherweise sind viele Länder transparent, wenn es darum geht, potenziellen Einlegern diese Art von Informationen zur Verfügung zu stellen.

3. Sprach- und Kommunikationsbarrieren

Kommunikation ist bei der Verwaltung von Offshore-Bankkonten unerlässlich. Es ist eine gute Idee, sich auf Länder zu konzentrieren, in denen die Sprachen, die Sie sprechen, im täglichen Gebrauch sind. Es müssen nicht unbedingt die offiziellen Landessprachen sein, aber sie sollten oft genug verwendet werden, damit Sie sich bei Bedarf mit dem Bankpersonal unterhalten können.

Zum Beispiel sollte jemand, der hauptsächlich Englisch spricht, Offshore-Konten in Ländern in Betracht ziehen, in denen Englisch leicht verstanden wird. Wenn Sie zufällig auch Spanisch sprechen, ist ein Land, in dem Englisch und Spanisch weit verbreitet sind, noch besser. Wenn Sie problemlos mit der Bank kommunizieren können, wird die Verwaltung dieser Konten einfacher sein.

4. Bewertung des Zinssatzes

Einer der attraktivsten Aspekte des Offshore-Bankings ist die Möglichkeit, höhere Zinsbeträge zu erwirtschaften, als Sie dies zu Hause tun könnten. Auch bei der Suche nach einem Offshore-Standort, der einen hohen Schutz für Einleger bietet, sollten Sie genau auf den Zinssatz achten und darauf, wie er auf den Kontostand angewendet wird. So können Sie besser abschätzen, wie viel Ihr Konto im Laufe eines Kalenderjahres einbringen wird.

Denken Sie daran, dass viele Offshore-Banken höhere Zinssätze anbieten, wenn mehr Geld auf diesen Konten liegt. Möglicherweise gibt es sogar eine gestaffelte Regelung, die es Ihnen ermöglicht, mit zunehmendem Kontostand von einem niedrigeren zu einem höheren Zinssatz zu gelangen. Da Ihr Ziel darin besteht, Rücklagen für die Zukunft zu bilden, können Sie jetzt ein Konto eröffnen und es im Laufe des Jahres 2022 aufstocken, um in dieser Hinsicht Fortschritte zu erzielen.

5. Kontogebühren

Bankgebühren sind für Sie kein Fremdwort. Schließlich haben Sie mit denen zu Hause zu tun. Sie wissen vielleicht nicht, dass einige Offshore-Konten weniger Gebühren beinhalten. Ein Grund mehr, im kommenden Jahr einen Teil Ihres Vermögens auf Offshore-Konten zu verlagern.

Bessere Offshore-Banken legen alle Gebühren, die für die von ihnen angebotenen Konten anfallen können, vollständig offen. Das ist gut, denn Sie können die Gebührenstruktur einer Einrichtung mit der einer Einrichtung in einem anderen Land vergleichen. Mit dieser Methode kann man die Auswahl eingrenzen und schließlich die Bank finden, die ein ausgewogenes Verhältnis zwischen niedrigen Gebühren und hohen Zinssätzen bietet.

6. Privatsphäre und Schutz von Kontodaten

Sie haben bereits ein wenig darüber gelernt, wie Ihre persönlichen Daten geschützt werden, als Sie sich über die Bankgesetze der verschiedenen Länder informiert haben. Nun möchten Sie noch einen Schritt weiter gehen und sich ansehen, was die betreffende Bank zum Schutz Ihrer geschützten Informationen unternimmt. Dazu gehört auch, was direkt an die Regierung oder andere Stellen weitergegeben wird und was nicht.

Die von Ihnen gewünschte Offshore-Bank wird Ihnen bereitwillig alle Informationen zur Verfügung stellen, die Sie für steuerliche oder andere Zwecke benötigen. Gleichzeitig wird der Zugang für Unbefugte strikt verweigert. Sie können sicher sein, dass die einzigen Personen, die von Ihren Konten wissen, diejenigen sind, die Sie darüber informieren wollen.

7. Schutz vor möglichen wirtschaftlichen Verlagerungen

Aufgrund der Pandemie gibt es unterschiedliche Prognosen über die wirtschaftliche Entwicklung im kommenden Jahr. Einerseits prognostizierte das Nationale Institut in seinem Weltwirtschaftsausblick vom Herbst 2021, dass die Inflationsrate des persönlichen Verbrauchs in den Vereinigten Staaten zumindest im ersten Quartal des neuen Jahres steigen würde. Gleichzeitig sagen andere voraus, dass der verstärkte Einsatz von Impfungen und die Wiederherstellung der Lieferketten zu einem Rückgang der Inflation in diesem ersten Quartal führen werden.

Was bedeutet das für Sie? Da es keine einheitliche Meinung darüber gibt, wie sich die Wirtschaft im neuen Jahr entwickeln wird, ist es sinnvoll, Offshore-Konten an einem Ort zu eröffnen, der von den Veränderungen weniger betroffen sein wird. Dies wird die Auswirkungen auf Ihre finanziellen Einlagen minimieren und Ihnen hoffentlich ein beständiges Wachstum auf diesen Konten ermöglichen.

8. Konten aus der Ferne verwalten können

In der Vergangenheit mussten sich Personen, die sich für Offshore-Konten entschieden, bei der Verwaltung ihrer Konten auf Bevollmächtigte verlassen. Das ist jetzt nicht mehr der Fall. Viele Offshore-Banken bieten jetzt einen sicheren Online-Zugang zu diesen Konten. Das bedeutet, dass Sie die Vorteile des Offshore-Bankings genießen können, ohne sich auf einen Vermittler verlassen zu müssen.

Sie können problemlos Gelder von Ihren inländischen Konten auf die entsprechenden Offshore-Konten überweisen. Um Geld von Ihrem Offshore-Girokonto auf ein Festgeld- oder Sparkonto zu überweisen, sind nur wenige Schritte erforderlich. Sie können jederzeit den Kontostand überprüfen, sicherstellen, dass die Einzahlungen abgeschlossen und verbucht sind, und die letzten Zinszahlungen einsehen. Verwenden Sie Ihr Auslandskonto, um Rechnungen zu bezahlen, wenn Sie möchten. Es liegt an Ihnen.

Finden Sie Ihre beste Offshore-Bankverbindung

Wenn Sie beginnen, sich umzusehen, werden Sie schnell feststellen, dass nicht alle Offshore-Banken gleich sind. Ihr Ziel ist es, denjenigen zu finden, der in Ihre Komfortzone passt, eine hervorragende Kommunikation und Unterstützung bietet und das Vertrauen vermittelt, dass Ihr Geld in guten Händen ist.

Die Caye International Bank ist ein idealer Ort, um Ihre Suche zu beginnen. Kontaktieren Sie unser Team bei Caye noch heute, um mehr über unsere Giro-, Tagesgeld- und andere Konten zu erfahren, die wir anbieten.

Kontakt zur Caye International Bank

 

 

 

Dieser Artikel erschien ursprünglich hier auf Finextra.

 

 

 

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr Beiträge

Wer braucht Offshore-Konten?

Da internationale und Offshore-Bankkonten immer beliebter werden, möchten viele inländische Kontoinhaber wissen, ob sie den Wechsel vornehmen sollten. Ein Offshore-Konto kann nicht nur Ihr Vermögen diversifizieren und Sie weniger angreifbar machen, sondern auch zu Ihrem Lebensstil passen. Wenn Sie häufig reisen, kann es sehr praktisch sein, Zugang zu Fremdwährungen zu haben. Für im Ausland lebende Rentnerinnen und Rentner ist die Möglichkeit, im Wohnsitzland einen Kredit aufzunehmen oder eine Kreditkarte zu erhalten, ebenfalls von Vorteil. Ein Offshore-Konto kann Ihnen helfen, Ihren Nachlass zu planen und für Ihre Angehörigen vorzusorgen sowie Ihre Gesamtgewinne durch geringere Besteuerung zu erhöhen.

Mehr lesen "

Vermögensaufbau durch internationales Banking

Als Anleger können Sie Ihr Vermögen vermehren, ohne Ihr hart erarbeitetes Vermögen aufs Spiel zu setzen. Das internationale Offshore-Banking bietet die Möglichkeit, auf sichere Weise und ohne brenzlige Taktiken Vermögen aufzubauen. Offshore-Banken bieten nicht nur Vermögensschutz, Flexibilität und Privatsphäre, sondern helfen auch vielen Anlegern, durch eine Vielzahl von Finanzinstrumenten wohlhabend zu werden. Offshore-Banking in Belize bietet Anlegern die Möglichkeit, schnell ein beträchtliches Vermögen aufzubauen.

Mehr lesen "

Senden Sie uns eine Nachricht