7 Gründe, warum Sie private Offshore-Konten lieben werden

Einige der Gründe, warum Sie private Offshore-Konten lieben werden, sind ihr erschwinglicher Preis, ihre Fähigkeit, Ihren Besitz zu diversifizieren, ihre Rolle bei der Nachlassplanung, ihr Online-Zugang, ihr Steuersenkungspotenzial und ihre Sicherheit.

Offshore-Banking - Sparschwein im SandWährend Unternehmen aller Größenordnungen Offshore-Konten nutzen und schätzen, sollten Sie nicht vergessen, dass Offshore-Banking auch für Privatpersonen von Vorteil sein kann. Ob Sie nun ein Rentner sind, der sein Vermögen schützen möchte, ein Elternteil, der hofft, Gelder für seine Angehörigen zu sichern, oder einfach ein Berufstätiger, der nach Möglichkeiten zur Risikominderung sucht, erfahren Sie mehr, wenn Sie sich diese sieben Gründe genauer ansehen, warum Menschen private Offshore-Konten lieben.

1. Sie halten Vermögenswerte sicher

Das Wichtigste, was Sie von einer Bank erwarten, ist wahrscheinlich die Sicherheit für Ihr hart verdientes Vermögen. Private Offshore-Konten in Ländern wie Belize, in denen die Mindestreserveanforderungen doppelt so hoch sind wie in den Vereinigten Staaten, können Ihnen helfen, sich über die langfristige Stabilität und Sicherheit Ihres Geldes im Klaren zu sein.

2. Sie sind überall auf der Welt zugänglich

Eines der häufigsten Missverständnisse über private Offshore-Konten ist, dass diese nur zugänglich sind, wenn Sie das Offshore-Zielland physisch besuchen und das Konto eröffnen. Zum Glück ist das nicht der Fall. Jeder kann mit Leichtigkeit ein Offshore-Bankkonto eröffnen, und es gibt zahlreiche Möglichkeiten, auf dieses Konto zuzugreifen, sobald es eröffnet ist, ohne jemals einen Fuß aus dem Land Ihres Wohnsitzes zu setzen.

3. Sie können Ihnen helfen, Steuern zu sparen

Ein Hauptgrund dafür, dass sich viele Einzelpersonen dafür entscheiden, ihr Vermögen auf Offshore-Konten zu deponieren, besteht darin, dass sie ihre Steuerverpflichtungen senken können. Obwohl die Steuergesetze von Land zu Land unterschiedlich sind, sind Länder wie Belize sehr günstig für ausländische Investoren. Tatsächlich gibt es für ausländische Investoren in Belize praktisch überhaupt keine Kapitalertragssteuer.

Das bedeutet, dass Sie jedes Jahr mehr von Ihren Gewinnen einstecken und weniger Steuern zahlen können, wodurch Ihr Vermögen im Laufe der Zeit erheblich wächst.

4. Sie können vollständig online verwaltet werden

Im digitalen Zeitalter sind viele Menschen an Online-Banking gewöhnt, und bei privaten Offshore-Konten ist das nicht anders. Von Ihrem Smartphone oder Ihrem Laptop aus können Sie ganz einfach den Kontostand abfragen, Rechnungen bezahlen oder Geld überweisen.

5. Sie können ein wichtiger Bestandteil der Nachlassplanung werden

Für diejenigen, die bereit sind, mit der Nachlassplanung zu beginnen, können private Offshore-Konten eine Schlüsselrolle spielen. Sie können Ihnen dabei helfen, einen Trust einzurichten, Vermögenswerte für einen geliebten Menschen zu schützen oder sogar eine Lebensversicherung abzuschließen.

6. Sie können billiger sein als inländische Konten

Wenn Sie mehrere Bankkonten haben oder sich für eine Finanzverwaltung entscheiden, können allein die Gebühren jedes Jahr einen großen Teil Ihres Budgets ausmachen.

Private Offshore-Konten in erschwinglichen Ländern wie Belize sind jedoch oft mit viel niedrigeren Bankgebühren verbunden. So sparen Sie Geld und können mehr von Ihrem Vermögen behalten.

7. Sie diversifizieren Ihre Finanzen

Private Offshore-Konten können auch einen großen Beitrag zur Diversifizierung Ihres Portfolios leisten. Indem Sie über inländische Bankkonten hinausgehen, können Sie Ihre Anfälligkeit verringern und Ihr finanzielles Risiko mindern, so dass Sie sich in Bezug auf Ihr Vermögen sicherer fühlen.

Natürlich gibt es eine Reihe von guten Gründen, private Offshore-Konten zu schätzen. Wenn Sie sich entschlossen haben, den Schritt zu wagen, wenden Sie sich an die Caye Bank, um mehr über die vielen verfügbaren Kontomöglichkeiten zu erfahren.

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um Ihren internationalen Bankbedarf zu besprechen.

 

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr Beiträge

Wie man einen Offshore-Trust einrichtet

Eine treuhänderische Vereinbarung, die einem Treuhänder die Verantwortung für die Verteilung, Verwaltung und Berichterstattung bestimmter Bestände überträgt, wird als Trust bezeichnet. Die Vorschriften darüber, wer als Treuhänder in Frage kommt und wer nicht, unterscheiden sich von einem Offshore-Land zum anderen. In einigen Ländern muss der Treuhänder beispielsweise seinen ständigen Wohnsitz in dem Land haben, in dem die Treuhandgesellschaft gegründet wird, während in anderen das genaue Gegenteil verlangt wird. Die Vorschriften bieten einen triftigen Grund für erhebliche Steuervorteile und schützen die Privatsphäre der Beteiligten.

Mehr lesen "

Senden Sie uns eine Nachricht