Wie Sie Ihr internationales Bankkonto sicher verwalten können

Das internationale Bankgeschäft bietet viele Vorteile. Finden Sie heraus, wie Sie ein Offshore-Bankkonto einrichten und verwalten, um von den Vorteilen zu profitieren.

Wenn Sie schon einmal von internationalen Bankgeschäften gehört haben, stellen Sie sich vielleicht vor, dass wohlhabende Leute ihr Geld für verdächtige Geschäfte beiseite legen. Nun, die Wahrheit ist ganz anders. Schätzungen gehen davon aus, dass 26,2 Millionen amerikanische Bürger Offshore-Konten haben, was bedeutet, dass es mehr als nur ein paar Gründe gibt, sein Geld jenseits der Grenzen zu lagern.

Internationale Bankkonten Foto von Ibrahim Boran auf Unsplash

WAS IST INTERNATIONALES BANKWESEN?

Beim internationalen Bankgeschäft handelt es sich um ein Bankinstitut, das sich außerhalb des Heimatlandes des Kunden befindet, meist in abgelegenen Ländern wie Belize, Zypern oder den Seychellen. Zu den Vorteilen der Eröffnung internationaler Bankkonten gehören bestimmte Steuervorteile, ein höheres Maß an Privatsphäre und Sicherheit für Ihr Vermögen sowie mehr Investitionsmöglichkeiten. Der Bonus ist in der Regel höher als die Zinssätze in Ihrem Heimatland.

FÜR WEN IST ES GEEIGNET?

Entgegen der landläufigen Meinung sind Offshore-Konten nicht nur für reiche Leute reserviert – im Grunde kann jeder sein internationales Bankkonto in weniger als ein paar Minuten eröffnen. Diese Konten werden jedoch am häufigsten von Expats und im Ausland arbeitenden Personen eröffnet, da sie beim Grenzübertritt viel bequemer sind.

SICHERHEITSTIPPS FÜR INTERNATIONALE BANKGESCHÄFTE

Die Zeiten, in denen man in einen fernen Teil der Welt reisen musste, um ein Offshore-Konto einzurichten, sind längst vorbei. Dank des Internets ist das internationale Bankgeschäft nun einfach und für jedermann zugänglich. Internet-Transaktionen sind jedoch auch mit zusätzlichen Sicherheitsbedenken verbunden. Im Folgenden finden Sie einige hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre Konten und Anmeldedaten richtig absichern können.

1. Machen Sie sich mit dem Bankensystem des Gastlandes vertraut

Bevor Sie ein Konto eröffnen und Ihr Vermögen überweisen, sollten Sie sich mit dem Bankensystem des Gastlandes vertraut machen. Die Liste der zu beachtenden Punkte ist lang und reicht von Zahlungsmethoden über Geldüberweisungsgebühren bis hin zu verschiedenen Dienstleistungen, die nur bei bestimmten Bankinstituten angeboten werden.

2. Verwenden Sie ein VPN

Auch wenn die meisten internationalen Bankinstitute über robuste Sicherheitsmechanismen und recht fortschrittliche Datenschutzstandards verfügen, sollten Sie stets darauf achten, dass Ihre Daten vor potenziellen Eindringlingen geschützt sind. Daher ist ein VPN-Dienst eine hervorragende Ergänzung zu jedem Sicherheitsplan. Sie können Ihre Konten ganz einfach schützen, indem Sie ein VPN auf Ihr Gerät herunterladen. Klicken Sie hier, um mehr über VPNs zu erfahren. Ein virtuelles privates Netzwerk verschlüsselt alle Daten im Datenverkehr, einschließlich Ihrer Bankkontodaten, und macht sie resistent gegen mögliche Cyberangriffe.

3. Automatische Anmeldung deaktivieren

Wenn Sie Ihrem Browser erlauben, Ihre Bankkontodaten zu speichern, kann dies schnell zu einer Datenschutzverletzung führen, denn die Zahl der browserbasierten Cyberangriffe nimmt seit einiger Zeit zu. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die automatische Anmeldung deaktivieren, bevor Sie eine Online-Transaktion durchführen oder Ihr Bankkonto verwalten.

4. Vertrauen Sie Ihre Anmeldedaten einem Passwort-Manager an

Die Menschen sind nicht sehr effizient beim Erstellen und Merken von Passwörtern. Daher ist die Verwendung eines Passwortmanagers, um Ihre Anmeldedaten sicher und gut geschützt zu halten, eine ausgezeichnete Wahl. Darüber hinaus erstellen, speichern und verwalten die meisten Passwort-Manager Passwörter, aber einige speichern auch andere sensible Daten wie Kreditkarteninformationen, persönliche Identifikationsnummern und andere wertvolle Anmeldeinformationen. Wenn Sie vorhaben, Ihr Vermögen online zu verwalten, sollten Sie sich für einen solchen Verwalter entscheiden.

Heutzutage ist es gar nicht so schwer, ein internationales Bankkonto einzurichten und zu verwalten, und es bringt eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich. Bevor Sie jedoch eine große Entscheidung treffen, sollten Sie sich gründlich informieren und einen Finanzexperten und Steuerfachmann zu Rate ziehen.

 

 

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr Beiträge

5 Tipps zur Bewertung einer Offshore-Bank

Achten Sie bei der Bewertung einer Offshore-Bank auf die angebotenen Dienstleistungen, die Möglichkeiten des Online-Bankings, die Kommunikation mit den Mitarbeitern und deren Berechtigungsnachweise, die Rücklagenanforderungen und den Standort der Bank.

Mehr lesen "

Fünf Vorteile der internationalen Investitionstätigkeit

Investitionen im Ausland werden aufgrund der Entwicklung multinationaler Unternehmen und Organisationen, des Fortschritts in der Informationstechnologie, der Deregulierung, der Zunahme des internationalen Kapitalflusses, der Abschaffung von Devisenkontrollen und wegen der Vorteile für die Privatsphäre immer beliebter. Belize ist ein Entwicklungsland in unmittelbarer Nähe zu den Vereinigten Staaten, und viele private und geschäftliche Investoren können von den verschiedenen Investitionsmöglichkeiten profitieren. Der Buchhaltungs- und Finanzexperte Burhan F. Yavas erklärt in seinem Artikel „Vorteile der internationalen Portfoliodiversifizierung“, wie Maklerunternehmen wie Charles Shwab ihren Kunden empfehlen, ihre Portfolios auf ausländischen Märkten zu erweitern.

Mehr lesen "

Was ist ein Sichteinlagenkonto?

Mehr über ein Sichteinlagenkonto zu erfahren, kann die Bequemlichkeit und die Vorteile dieses besonderen Bankkontos hervorheben, insbesondere für diejenigen, die auch am Offshore-Banking interessiert sind.

Mehr lesen "

Senden Sie uns eine Nachricht