So erreichen Sie ein sicheres Online-Banking-Erlebnis

Das Hacken von persönlichen Daten ist so weit verbreitet wie nie zuvor. Hier sind fünf Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Online-Banking sicher zu gestalten.

 

Sicheres Online-Banking
Bild von Pexels.com

 

So viel die Banken und Finanzinstitute auch tun, um ihren Kunden ein sicheres und reibungsloses Bankgeschäft zu ermöglichen, so viel wird auch von den Kunden erwartet. Wir alle sind tagtäglich mit verschiedenen Arten von Bedrohungen der Cybersicherheit konfrontiert.

In den meisten Fällen zielen diese Angriffe auf unsere personenbezogenen Daten (PII ) und finanziellen Vermögenswerte ab, die für jeden Menschen sehr wichtig sind.

5 Tipps für ein sicheres Online-Banking-Erlebnis

Auf Online-Banking-Plattformen werden in der Regel sowohl persönliche als auch finanzielle Informationen gespeichert. Um diese vor dem Diebstahl durch skrupellose Elemente zu schützen, können die nachstehenden Tipps angewendet werden:

  1. Halten Sie Ihre Antivirensoftware auf dem neuesten Stand: Eine Antivirensoftware zu haben, die alle verdächtigen Fälle von Korruption prüft und beseitigt, ist gut, aber nicht genug. Diese bösartigen Programme, die zur Beschädigung von Geräten und zum Diebstahl von Informationen eingesetzt werden, werden häufig aktualisiert. Aus diesem Grund muss ein Antiviren-Software-Update heruntergeladen und installiert werden, sobald es veröffentlicht wird, damit Ihr Gerät vor neuen Varianten von Viren geschützt ist.
  2. Vermeiden Sie öffentliches WiFi: Dies ist besonders wichtig, wenn Sie online Bankgeschäfte tätigen. Öffentliches Wi-Fi kann verlockend sein, aber die damit verbundenen Gefahren überwiegen die Vorteile. Wenn die Transaktion sehr wichtig ist und öffentliches WLAN die einzige Option ist, hilft die Verwendung eines VPN bei der Transaktion, die Netzwerkdaten zu verschlüsseln und sie zu schützen, während sie über das Internet transportiert werden. Auf diese Weise kann keine dritte Partei die Informationen abfangen und böswillig verwenden.
  3. Vermeiden Sie verdächtige E-Mails und Websites: Eine große Zahl von Cyberangriffen auf das Online-Banking ist auf Phishing zurückzuführen. Deshalb ist es ratsam, sich zu vergewissern, dass jede E-Mail, die den Anschein erweckt, von Ihrer Bank zu stammen, auch tatsächlich von Ihrer Bank stammt. Vermeiden Sie es außerdem, auf Links zu Websites oder Portalen zu klicken, die in Ihrer E-Mail enthalten sind. Sie sollten es auch vermeiden, einem „Bankagenten oder -vertreter“ am Telefon oder per E-Mail irgendwelche Bankdaten mitzuteilen.
  4. Verschärfen Sie die Kontosicherheit: Wenn Ihre Bankanwendung eine Zwei- oder Mehr-Faktor-Authentifizierung anbietet, sollten Sie diese unbedingt nutzen. Außerdem sollten Sie für Ihre Anwendung ein sicheres Passwort verwenden – vor allem eines, das auf keiner anderen Website verwendet wird. Auf diese Weise ist es für jeden Hacker schwieriger, Zugang zu Ihrem Konto zu erhalten.
  5. Melden Sie sich für Banking Alerts an: Diese Benachrichtigungen helfen Ihnen, über alle Transaktionen auf Ihrem Konto auf dem Laufenden zu bleiben. Auf diese Weise können Sie betrügerische Transaktionen leicht erkennen und diese Ihrer Bank so schnell wie möglich melden, damit die entsprechenden Maßnahmen ergriffen werden können.

Schlussfolgerung

Finanzielle Vermögenswerte sind für jeden Menschen wertvoll, und niemand möchte sie verlieren. Die oben genannten Tipps und weitere können Sie auf den richtigen Weg zu einer sicheren Online-Banking-Erfahrung bringen und solche Vorfälle verhindern.

 

 

 

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr Beiträge

Offshore Online Banking bietet das Beste aus beiden Welten

In Zeiten finanzieller Ungewissheit streben kluge Anleger eine Diversifizierung ihrer Bankportfolios an. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu erreichen, ist die Einzahlung von Vermögen in Offshore-Online-Banken. Die Freiheit, mit anderen Währungen zu arbeiten und das Kapital wachsen zu lassen, sind beides große Vorteile des Offshore-Bankings. Die politische und wirtschaftliche Stabilität eines zentralamerikanischen Landes wie Belize bedeutet, dass es ein sicherer Ort ist, um von günstigen Steuergesetzen zu profitieren. Unabhängig von der Größe des Vermögens eines potenziellen Offshore- oder Online-Anlegers können sowohl internationale Bankfachleute als auch im Ausland lebende Expats wichtige Ratschläge und Informationen für die Entscheidungsfindung liefern.

Mehr lesen "

Sollte ich mehrere internationale Banken nutzen?

Für viele Offshore-Anleger reicht eine internationale Bank aus. Dies gilt vor allem dann, wenn sich der Investor dafür entscheidet, den Großteil seiner Bemühungen auf ein einziges Land zu konzentrieren. Für andere Anleger ist dieser Ansatz jedoch nicht die beste Strategie. Je nach dem Umfang der Anlagen, die Sie in Ihr Portfolio aufnehmen möchten, kann die Nutzung mehrerer internationaler Banken sehr sinnvoll sein.

Mehr lesen "

Kapitalzugang durch internationale Darlehen

Wenn Sie einen Kredit benötigen, können Sie sich über die internationale Kreditvergabe informieren, um Ihre Möglichkeiten optimal zu nutzen. Da die Kreditvergabebeschränkungen in den Vereinigten Staaten in den letzten Jahren verschärft wurden, ist das Interesse an internationalen Krediten wieder gestiegen. Internationale und Offshore-Darlehen sind in einer Vielzahl verschiedener Währungen erhältlich, die jeweils unterschiedliche Zinssätze bieten. Auch die Gemeinkosten und Wartungsgebühren sind oft niedriger, was dem Kreditnehmer Geld spart. Die Sicherung eines internationalen Kredits ähnelt der eines inländischen Kredits, und das Verfahren umfasst die Identifizierung und den Nachweis von Finanzvermögen.

Mehr lesen "

Senden Sie uns eine Nachricht