Was ist der Ausschluss von ausländischen Einkünften?

Finden Sie heraus, was Sie über die Foreign Earned Income Exclusion (FEIE) wissen müssen, um das Gesetz zu befolgen und Ihre US-Einkommenssteuer zu reduzieren, wenn Sie im Ausland leben und arbeiten.

Ausschluss von ausländischen Einkünften Formular 2555Wenn Sie in einem Land außerhalb der Vereinigten Staaten leben oder arbeiten, zahlen Sie möglicherweise ausländische Steuern. Es gibt einige Steuern, wie z. B. ausländische Vermögenssteuern, die Sie wahrscheinlich zusammen mit Ihrer Bundeseinkommenssteuer in den USA zahlen müssen.

Der Foreign Earned Income Exclusion (FEIE) ist ein US-Steuergesetz, das sicherstellt, dass qualifizierte US-Bürger und -Residenten den Betrag, den sie dem IRS an Bundessteuern schulden, für das Einkommen, das sie in einem anderen Land verdienen, reduzieren können. Sie bietet Steuervergünstigungen für Einzelpersonen und Ehepaare. Informieren Sie sich, wann sie gilt und wie Sie die Ausnahmeregelung nutzen können, wenn es an der Zeit ist, Ihre eigene Steuererklärung abzugeben.

Verstehen, wie man sich für FEIE qualifiziert

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, wer für den Ausschluss in Frage kommt. Es gibt zwei Begriffe, mit denen Sie sich vertraut machen sollten:

  1. Bona-fide-Wohnsitztest – eine Person muss für einen ununterbrochenen Zeitraum, der das gesamte Steuerjahr umfasst, in einem ausländischen Land wohnen, oder
  2. Prüfung der physischen Anwesenheit – eine Person muss sich während eines Zeitraums von 12 aufeinanderfolgenden Monaten, der im Steuerjahr beginnt oder endet, 330 volle Tage physisch im Ausland aufhalten.

Nach Angaben des Internal Revenue Service (IRS) muss sich Ihr steuerlicher Wohnsitz im Ausland befinden und Sie müssen einer der folgenden Personengruppen angehören, um für FEIE in Frage zu kommen:

  • Ein US-Bürger, der für einen ununterbrochenen Zeitraum, der ein ganzes Steuerjahr umfasst, in einem oder mehreren anderen Ländern in gutem Glauben ansässig ist,
  • Ein in den USA ansässiger Ausländer, der Bürger oder Staatsangehöriger eines Landes ist, mit dem die Vereinigten Staaten ein Einkommenssteuerabkommen geschlossen haben, und der für einen ununterbrochenen Zeitraum, der ein ganzes Steuerjahr umfasst, in einem oder mehreren ausländischen Ländern bona fide ansässig ist, oder
  • Ein US-Bürger oder ein in den USA ansässiger Ausländer, der sich während eines Zeitraums von 12 aufeinander folgenden Monaten mindestens 330 volle Tage in einem oder mehreren anderen Ländern aufhält.

Erleichterung bei der Bundessteuerpflicht

Während Sie mit Ihrem Gesamteinkommen besteuert werden, unabhängig davon, wo Sie leben, können Sie mit FEIE einen Teil dieses Einkommens bis zu einem bestimmten Betrag von der Steuer ausnehmen. Dieser Betrag wird jedes Jahr an die Inflation angepasst und beträgt 2018 104.100 USD.

Wenn Sie sich für FEIE qualifiziert haben, können die ersten 104.100 Dollar des Einkommens, das Sie während Ihres Aufenthalts im Ausland verdienen, von Ihrer US-Bundessteuererklärung ausgeschlossen werden. Verheiratete Paare können den Freibetrag verdoppeln, sofern beide Personen die Voraussetzungen für den FEIE erfüllen.

Dieses Erwerbseinkommen oder „aktive“ Einkommen ist der Lohn, auf den Sie hinarbeiten. Passives“ Einkommen oder Geld, das Sie aus dem Aktienhandel, aus Renten, IRAs, Immobiliengeschäften usw. beziehen, fällt jedoch nicht unter die FEIE-Verordnung.

Es ist sinnvoll, in einem fremden Land Steuern zu zahlen, in dem man wohnt, auf den Straßen fährt und sonst die Infrastruktur nutzt. Solange Sie jedoch US-Bürger oder Inhaber einer Green Card sind, müssen Sie auch Uncle Sam bezahlen. Glücklicherweise bietet die FEIE den Anspruchsberechtigten eine gewisse Form der Steuererleichterung.

Ausschluss von ausländischem Wohnraum

Neben dem Ausschluss für ausländisches Erwerbseinkommen sollten Sie auch prüfen, ob Sie für den Ausschluss für ausländisches Wohneigentum in Frage kommen. Wenn Sie die Voraussetzungen für den oben beschriebenen Bona-fide-Wohnsitz oder die physische Anwesenheit erfüllen, können Sie einen Teil der in Ihrem ausländischen Steuerwohnsitz geleisteten Wohnkosten von der Steuer absetzen, solange sie als mit Ihrem steuerpflichtigen Erwerbseinkommen bezahlt gelten.

Der IRS erklärt weiter: „Ihr Unterkunftsbetrag ist die Summe Ihrer Unterkunftskosten für das Jahr abzüglich des Unterkunftsgrundbetrags. Die Berechnung des Wohnungsgrundbetrags (Zeile 32 des Formulars 2555) ist an den maximalen Ausschluss für ausländisches Erwerbseinkommen gebunden. Der Betrag beläuft sich auf 16 % des maximalen Ausschlussbetrags (auf Tagesbasis berechnet), multipliziert mit der Anzahl der Tage in Ihrem Qualifizierungszeitraum, die in Ihr Steuerjahr fallen.“

Es gibt Beschränkungen dafür, was als Teil der Wohnkosten berücksichtigt werden kann und wie viel davon ausgeschlossen werden kann, was davon abhängt, in welchem Land Sie Wohnkosten gezahlt haben. Das Arbeitsblatt zur Berechnung und Meldung dieser Informationen ist Teil des IRS-Formulars 2555.

Sonstige anwendbare ausländische und inländische Steuern

Es ist wichtig zu beachten, dass die FEIE nur für die Bundeseinkommenssteuer gilt. Sie hat keinen Einfluss auf Ihre Steuerpflicht auf Staats- und Gemeindeebene. Sie müssen das Formular 2555 oder das Formular 2555-EZ verwenden, um Ihren Ausschluss geltend zu machen. Dieses Formular sollte bei der Steuererklärung dem entsprechenden Formular 1040 beigefügt werden.

Der Foreign Earned Income Exclusion hat auch keine Auswirkungen auf Ihre Steuerpflicht gegenüber dem Land, in dem Sie leben. So spielen beispielsweise lokale Grundsteuern oder Stempelsteuern bei FEIE keine Rolle.

Die Zukunft der FEIE und anderer Steuergesetze könnte sich ändern, und zwar schon bald. Halten Sie sich also über diese Änderungen auf dem Laufenden, um sicherzustellen, dass Sie die Steuergesetze einhalten.

Belize Steuervorteile und FEIE

Als US-Bürger oder Inhaber einer Green Card gehört es zum Leben, Steuern zu zahlen. Wenn Sie jedoch das Steuerrecht verstehen, können Sie Geld sparen und Gefängnisstrafen vermeiden. Lassen Sie sich von vertrauenswürdigen Steuer- und Finanzberatern beraten, die Ihnen helfen, so viel wie möglich von Ihrem hart verdienten Einkommen zu behalten.

Wenn Sie sich für ein Steuerdomizil im Ausland entscheiden, sollten Sie unbedingt Belize auf Ihrer Liste haben. Belize bietet nicht nur einen schönen Ort zum Leben, sondern auch Steuervorteile für ausländische Einwohner und Expats. Sie können auch FEIE, ausländische Steuergutschriften und andere Steuererleichterungen in Anspruch nehmen.

Die Caye International Bank auf der Insel Ambergris Caye in Belize ist für ihr ethisches Verhalten und ihre geschäftliche Integrität bekannt und hilft US-Bürgern schon seit Jahren bei der Einrichtung der richtigen Arten von Offshore-Konten. Einer der Experten von Caye kann Ihnen dabei helfen, mehr über Bankwesen, Finanzen, Steuern, notwendige Steuerformulare und vieles mehr zu erfahren, wenn Sie in Belize leben und ein Einkommen erzielen.

Wenden Sie sich noch heute an die Caye International Bank, um die Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

 

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr Beiträge

Machen Sie das Beste aus Ihren privaten Offshore-Konten

Zu den Möglichkeiten, wie Sie das Beste aus privaten Offshore-Konten machen können, gehören der Schutz von Vermögenswerten, die Nutzung mehrerer Währungen, die Begrenzung von Risiken durch Diversifizierung, die Zahlung von weniger Steuern und die Nutzung von Online-Bankdienstleistungen.

Mehr lesen "

Warum sollte ich meine Offshore-Bank wechseln wollen?

Eines der Dinge, die erfahrene Offshore-Investoren verstehen, ist, dass nichts so sicher ist wie der Wandel. Eine Investition, die eine Zeit lang sehr gut läuft, kann sich schnell ins Gegenteil verkehren. Möglichkeiten, die in der Vergangenheit undurchführbar schienen, können sehr verlockend sein, wenn sich Veränderungen in der Wirtschaft einer Nation abzeichnen. Der Punkt ist, dass es kein Element des Anlage- und Vermögensverwaltungsprozesses gibt, das nicht einer Überprüfung und Veränderung unterworfen ist. Dazu gehört auch die Wahl einer Offshore-Bank.

Mehr lesen "

Das Wachstum des Offshore Private Banking im 21. Jahrhundert

Das Offshore-Private-Banking war 2012 ein wichtiges Thema. Jetzt, wo das zweite Jahrzehnt des neuen Jahrhunderts in die Teenagerjahre übergeht, wecken Offshore-Bankkonten das Interesse von finanziell versierten Menschen auf der ganzen Welt. Es ist noch nicht lange her, dass Offshore-Private-Banking als eine Aktivität angesehen wurde, die mächtigen Unternehmen, dem Jet-Set-Volk, den Reichen und Berühmten oder vermögenden Privatpersonen vorbehalten war. Die Dinge haben sich jedoch geändert, und immer mehr Menschen nutzen nun die Vorteile von Offshore-Bankdienstleistungen.

Mehr lesen "

Senden Sie uns eine Nachricht