Welche Auswirkungen hat FATCA auf Ihr internationales Bankkonto?

Gebäude der Caye International BankDer Foreign Account Tax Compliance Act, besser bekannt als FATCA, wurde im Jahr 2010 eingeführt. Es handelt sich um einen Rechtsakt, der sich auf die Besteuerung amerikanischer Bürger auswirkt und unabhängig davon gilt, wo Sie leben oder wo Sie Ihr Vermögen aufbewahren.

Wenn Sie ein Bankkonto im Ausland haben, müssen Sie sich mit dem FATCA und seinen Anforderungen vertraut machen.

Was ist FATCA?

FATCA ist ein etwas umstrittenes Gesetz, das die Finanzberichterstattung unter amerikanischen Bürgern und Personen mit ständigem Wohnsitz in den USA verbessern soll.

Ihr Ziel ist es, die Steuereinnahmen der Amerikaner zu erhöhen, die im Ausland leben, arbeiten, investieren und Bankgeschäfte tätigen. In den Vereinigten Staaten müssen Privatpersonen dem Finanzamt bestimmte Informationen vorlegen, die als Grundlage für die Besteuerung dienen können.

Natürliche Personen müssen ihre Bestände und Kontosalden dem Finanzamt melden, unabhängig davon, wo sie leben oder wo ihr Vermögen gehalten wird. Auch wenn Ihr Konto in Belize für den Ruhestand eingerichtet ist oder Sie durch Ihre Karriere in Deutschland ein Vermögen angehäuft haben, wird von Ihnen erwartet, dass Sie die FATCA-Vorschriften jährlich erfüllen.

Warum kann FATCA eine Belastung für Privatpersonen und Banken sein?

Die Einhaltung von FATCA kann sowohl für Privatpersonen als auch für Finanzunternehmen eine große Belastung darstellen. Tatsächlich akzeptieren viele internationale Finanzinstitute wegen des zusätzlichen Aufwands und der Kosten für die Einhaltung der Vorschriften keine amerikanischen Kontoinhaber mehr.

Internationale Banken mit amerikanischen Kontoinhabern werden stärker kontrolliert, und es ist viel mehr Verwaltungs- und Compliance-Arbeit zu leisten. Einigen Schätzungen zufolge kostet dies die Banken weltweit Hunderte von Milliarden Dollar.

Banken, die sich nicht an FATCA halten, können mit erheblichen Strafen belegt werden. Jedes Finanzinstitut, das sich nicht an FATCA hält und die entsprechenden Dokumente nicht einreicht, kann mit einer 30-prozentigen Quellensteuer auf alle aktuellen oder zukünftigen Transaktionen in US-Dollar belegt werden.

Diese Strafen sind natürlich hoch. Das bedeutet, dass viele Banken die zusätzlichen Kosten für die Einhaltung der FATCA-Vorschriften tragen müssen oder sich einfach dafür entscheiden, keine Geschäfte mit amerikanischen Kontoinhabern zu machen, um Kosten zu sparen.

Wer muss sich an FATCA halten?

Die Banken und alle anderen Finanzinstitute sind diejenigen, die sich am meisten um die Einhaltung von FATCA kümmern müssen. Sie kommen dem jedoch nach, indem sie von ihren Kontoinhabern Informationen verlangen.

Sie als Einzelperson müssen Ihrem Finanzinstitut die für die Einhaltung der Vorschriften erforderlichen Angaben machen. Personen mit ausländischen Beteiligungen können sich auch für eine direkte Meldung an den IRS im Rahmen eines Offshore-Programms zur freiwilligen Offenlegung entscheiden.

Banken können bestraft werden, wenn sie die FATCA-Vorschriften nicht einhalten.

Was Sie aber vielleicht nicht wissen, ist, dass auch Einzelpersonen finanziell benachteiligt werden können.

Wenn Sie ein amerikanischer Staatsbürger oder ein Einwohner mit ständigem Wohnsitz sind und der IRS im Rahmen von FATCA nicht die erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen, könnten Sie ernsthaft bestraft werden.

Die Strafen können bis zu 50 Prozent des gesamten Guthabens auf Ihrem Auslandskonto betragen.

FATCA ist so angelegt, dass die Einhaltung der Vorschriften eine Notwendigkeit ist. Auch wenn es für Sie und Ihre Bank unangenehm sein mag, sind die Strafen so hoch, dass die Einhaltung der Vorschriften unerlässlich ist.

FBAR vs. FATCA

Wenn Sie nicht neu in der Welt des internationalen Bankwesens sind, dann wissen Sie vielleicht, dass FATCA einen Vorläufer hat. FATCA unterscheidet sich jedoch stark vom FBAR, dem Foreign Bank Account Report.

Im Rahmen der FBAR muss jeder amerikanische Staatsbürger oder Einwohner mit ständigem Wohnsitz in den USA ein Bankguthaben mit internationalen Beständen melden, wenn es zu irgendeinem Zeitpunkt 10.000 USD übersteigt. Sie wurde entwickelt, um amerikanische Steuerhinterzieher zu enttarnen, die internationale Bankkonten nutzen, um ihr Einkommen vor dem IRS zu verstecken.

Im Rahmen der FBAR ist die Einhaltung der Vorschriften weitgehend eine individuelle Aufgabe. Einmal im Jahr müssen einzelne Kontoinhaber bis zum 30. Juni die FinCEN 114 elektronisch übermitteln und der US-Regierung die erforderlichen Angaben über die Gesamtsumme der Auslandsguthaben machen.

FATCA ist weitaus umfassender und verlangt sowohl von den Banken als auch von den Privatpersonen weitaus mehr Informationen. Die FBAR ist jedoch nach wie vor in Kraft, und Einzelpersonen müssen unter Umständen weiterhin die jährliche elektronische Übermittlung einhalten.

Wie Sie den FATCA einhalten können

Die Meldegrenze für die Einhaltung von FATCA liegt bei 50.000 USD. Wenn Sie über ausländische Vermögenswerte im Gesamtwert von mehr als diesem Betrag verfügen, müssen Sie die neuen Gesetze einhalten, indem Sie Ihre spezifischen Vermögenswerte auf dem IRS-Formular 8938 angeben.

Die Schwelle für die Meldepflicht und die Einhaltung der Vorschriften kann für bestimmte Personen höher sein, z. B. für Ehepaare, die ihre Steuern jährlich gemeinsam einreichen, oder für US-Steuerzahler, die ihren offiziellen Wohnsitz dauerhaft außerhalb der Vereinigten Staaten haben.

Wenn Sie die FATCA-Vorschriften einhalten müssen, können Sie davon ausgehen, dass Sie Ihrem Finanzinstitut bestimmte Informationen übermitteln müssen. Erwarten Sie, dass Sie wichtige Informationen wie Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre US-Steueridentifikationsnummer angeben.

In der Regel verfügt Ihre Bank bereits über diese Informationen und übermittelt sie bei Bedarf an das Finanzamt. Möglicherweise werden Sie auch aufgefordert, Belege wie einen Reisepass oder eine Rechnung eines Versorgungsunternehmens vorzulegen, aus denen Ihr ständiger Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten hervorgeht.

Es ist wichtig, die von den Banken angeforderten Informationen zu liefern, da sie ihr Bestes tun, um FATCA einzuhalten. Je einfacher Sie es den Finanzinstituten machen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie den Amerikanern weiterhin Dienstleistungen anbieten.

Die Einhaltung von FATCA ist eine Notwendigkeit, aber sie macht Auslandsinvestitionen und internationale Bankgeschäfte schwieriger.

Glücklicherweise arbeitet die Caye International Bank weiterhin mit amerikanischen Kontoinhabern zusammen und hält sich an die IRS-Vorschriften, wie sie von FATCA vorgeschrieben werden.

Wenden Sie sich an die Caye International Bank, um herauszufinden, wie Sie ein internationales Bankkonto einrichten können und dabei FATCA-konform bleiben.

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr Beiträge

Ein Leitfaden für Offshore-Darlehen aus Belize

Offshore-Banken sind eine der am schnellsten wachsenden Branchen der Welt. Mit einer Vielzahl von flexiblen Dienstleistungen, einem außergewöhnlichen Kundenservice und steuerlichen Vorteilen ist es kein Wunder, dass sich so viele Verbraucher rund um den Globus für ihre Bankgeschäfte an Offshore-Banken wenden. Zu den verfügbaren Dienstleistungen gehören kreative Anlageinstrumente von internationalen Offshore-Darlehen bis hin zu Offshore-Hypothekendarlehen. Tausende von Unternehmen, vermögenden Privatpersonen und Selbstständigen auf der ganzen Welt nutzen jedes Jahr die zahlreichen Kreditmöglichkeiten der Caye International Bank.

Mehr lesen "

Vor- und Nachteile von Offshore-Investitionen nach Börsenschluss

Selbst bei Offshore-Investitionen gibt es immer noch Zeiten, in denen der Markt eines bestimmten Landes geschlossen ist. Wenn dies der Fall ist, können Sie immer noch Vorkehrungen für Aufträge treffen, die bearbeitet werden können, sobald der Markt am nächsten Arbeitstag öffnet. Bevor Sie sich dazu entschließen, in die Gewässer des Offshore-Investierens nach Feierabend einzutauchen, lohnt es sich, sich ein wenig darüber zu informieren, wie der Prozess funktioniert und was Sie beachten sollten, bevor Sie irgendeine Art von Transaktion einrichten.

Mehr lesen "

Senden Sie uns eine Nachricht