Bankgeschäfte in US-Dollar, der wichtigsten Reservewährung der Welt

Der US-Dollar ist seit dem Zweiten Weltkrieg die wichtigste Reservewährung der Welt. Obwohl die USA der Auslöser der weltweiten Finanzkrise im Jahr 2008 waren, ist der Status des US-Dollars, auch wenn er in Frage gestellt wurde, nie ins Wanken geraten. Die sich immer noch ausweitende Staatsschuldenkrise in Europa hat die Nachfrage nach dem US-Dollar als sicherem Hafen weiter angeheizt.

Offshore-Banking

Der US-Dollar ist seit dem Zweiten Weltkrieg die wichtigste Reservewährung der Welt. Obwohl die USA der Auslöser der weltweiten Finanzkrise im Jahr 2008 waren, ist der Status des US-Dollars, auch wenn er in Frage gestellt wurde, nie ins Wanken geraten. Die sich immer noch ausweitende Staatsschuldenkrise in Europa hat die Nachfrage nach dem US-Dollar als sicherem Hafen weiter angeheizt.

Wie vorherrschend ist der US Dollar

Mehrere Fakten bestätigen die Dominanz des US-Dollars. Jedes der wichtigsten Währungspaare der Welt hat den US-Dollar auf einer Seite, z. B. Euro gegen USD, was den Dollar zur meistgehandelten Währung der Welt macht. Von den zugewiesenen Reserven, die von den Zentralbanken in der ganzen Welt gehalten werden, entfallen etwa zwei Drittel auf den US-Dollar, der auch die vorherrschende Währung im internationalen Handel ist. Untersuchungen haben gezeigt, dass nicht in den USA ansässige Personen den größten Teil ihrer US-Einlagen außerhalb der USA halten. Die USA sind derzeit das größte Land der Welt mit einem nominalen BIP von etwa 15 Billionen Dollar. Die Größe ihrer Wirtschaft und die Tiefe und Größe ihrer Finanzmärkte bedeutet, dass Einzelpersonen und Unternehmen weltweit mit den USA Handel treiben müssen. Auch die meisten Rohstoffe werden in Dollar gepreist und gehandelt.

Wer braucht eine Bankverbindung in US Dollar?

Mehrere Gruppen von Personen oder Unternehmen benötigen Offshore-Konten für Bankgeschäfte in US-Dollar:

– US-Bürger oder im Ausland lebende Expatriates;

– Personen, die häufig in die Vereinigten Staaten reisen;

– Unternehmen oder Einzelpersonen, die in den USA geschäftlich tätig sind oder Eigentum besitzen;

– Internationale Unternehmen, die Transaktionen in US-Dollar abwickeln müssen;

– Unternehmen, die in Eurodollar-Anleihen oder Offshore-Anlageprodukte investieren wollen;

– Jeder, der in US Dollar bezahlt wird.

Bankwesen in Belize

Belize, ein englischsprachiges mittelamerikanisches Land und eine stabile Demokratie, hat sich zu einem angesehenen Offshore-Bankparadies entwickelt, das Sicherheit und Privatsphäre bietet. Offshore-Banken bieten in der Regel Konten in mehreren Währungen an, darunter auch in US-Dollar, Online-Banking, Kredit- oder Debitkarten und internationale Überweisungsdienste. Die Mindesteinlage ist gering, und für die Eröffnung eines Kontos ist keine direkte Anwesenheit erforderlich. Allerdings werden Referenzen, eine beglaubigte Kopie des Reisepasses und Rechnungen von Versorgungsunternehmen als Adressnachweis verlangt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich Privatpersonen oder Unternehmen mit einem US-Dollar-Bankkonto bei einer Offshore-Bank in einem sicheren Land wie Belize keine Sorgen um das Wechselkursrisiko oder die Rückführung ihres Geldes in die Heimat machen müssen. Sie erhalten Zugang zu Liquidität und die Flexibilität, in der weltweit vorherrschenden Währung Geschäfte zu tätigen oder zu investieren.

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn

Mehr Beiträge

5 Arten von Menschen, die Offshore-Sparkonten benötigen

Zwar kann fast jeder von einem internationalen Sparkonto profitieren, doch am meisten profitieren Menschen, die ins Ausland reisen oder dort leben, Menschen, die ihre finanzielle Privatsphäre wahren wollen, Menschen, die ihre Steuern senken wollen, Menschen, die ihren Nachlass planen, und Menschen, die sich um politische oder wirtschaftliche Stabilität sorgen.

Mehr lesen "

Finden Sie heraus, was die steigende Popularität von Private Offshore Banking verursacht

Zusammenfassung: Während Offshore-Banking als Privatperson früher eine obskure Angelegenheit war, die man am besten den unglaublich Wohlhabenden überließ, ist es heute eine intelligente und zunehmend beliebte Art der Vermögensverwaltung. Dies ist zum Teil auf die zunehmende Zahl internationaler Reisender und internationaler Rentner zurückzuführen, die im Ausland Zugang zu Fremdwährungen haben wollen. Das Offshore-Banking ist auch deshalb so beliebt, weil es die Vielfalt Ihres Portfolios erhöht, was eine bewährte Methode zum Schutz von Investitionen ist. Darüber hinaus bringt das Offshore-Banking niedrigere durchschnittliche Gemeinkosten mit sich, wodurch Sie langfristig Geld sparen können, ohne dass Sie gezwungen sind, Ihre Bankstandards zu opfern.

Mehr lesen "

Vorteile eines Offshore-Sparkontos

Im vergangenen Jahr hat sich die Art und Weise, wie die Menschen Geld betrachten, dramatisch verändert. Da die Volkswirtschaften der Welt zusammengebrochen sind, haben die Banken alles verloren und die Führer der verschiedenen Länder mussten anordnen, dass mehr Geld gedruckt wird. In der Vergangenheit dachten die meisten Menschen nur an die Konditionen, die sie für langlebige Güter erhalten konnten, und daran, wie viel Geld sie sich leihen konnten, um ihre allgemeine Kaufkraft zu erhöhen. Es scheint, als hätte sich alles komplett gedreht. Niemand will mehr Schulden machen.

Mehr lesen "

Senden Sie uns eine Nachricht